Sommercamp 99

Mighty Beavers Sommercamp '99

in Scuol

Vom 1. bis 6. August 1999 weilten der Mighty-Beavers-Nachwuchs im Sommercamp. Dieses Jahr fand das Trainingslager in Scuol (Engadin) statt. Dort trainiert mehr als 50 Nachwuchsspieler in drei Gruppen während einer Woche unter sehr guten Bedingungen.

Jede Gruppe hatte 9 Eistrainings, die Torhüter durften dreimal zu einer Sondersitzung antreten.

Die Nachwuchsspieler- und spielerinnen verteilten sich auf:
  • Piccolo/Moskito B
  • Moskito A / Mini
  • Novizen

Sechs Trainer und sieben Betreuer/innen (inkl. Küche) sorgten dafür, dass dieses Sommercamp zu einem vollen Erfolg wurde.


Es  war ein recht polysportives Lager. Verschiedene neue Randsportarten wurden entdeckt, so z.B. Kopfsteinpflaster-Skaten (Autsch!), Downhill-Biken mit Salto vorwärts  (AutschAutsch) und ein sehr beliebtes Spiel war "Lass dich nach Mitternacht nicht erwischen". Der Schluss-Stand zwischen Novizen-Mini  und den Trainern war 0 : 4. Als "Trostpreis" durften die Verlierer die Eishalle bei Nacht kennenlernen.

Auf der Heimfahrt bemerkte Urs Köppel auf dem Weg über den Flüela das sein Bleifuss zu rauchen begann und schliesslich ein schuhgrosses Loch im Boden des Busses ausbrannte. Ursache war eine Überhitzung des Abgasrohres das zu nahe an der Bodenfläche montiert war. Fazit: für die nächsten Fahrten zieht Urs Asbestschuhe
an.


Als Chef-Nachwuchs Rick Winkler  aus seinem Zimmer kam, fragten ihn die jüngeren Mädchen-Spielerinnen vis à vis, weshalb sie so früh zu Bett müssten (22.00 Uhr,) sie seien überhaupt nicht müde. Spöttisch fragte er, ob sie denn lieber joggen gehen würden, worauf die Mädchen hell begeistert riefen "Ja, ja!" und sofort begannen Ihre Turnschuhe anzuziehen. Aus dem zweiten Mädchenzimmer stürmten drei der älteren Mädchen die unsere Unterhaltung hörten heraus und riefen: " Wir kommen auch mit". Lagerorganisatorin Erika Monn , welche die Szene verfolgte, meinte später Rick  sei da gestanden als ob ihm jemand einen nassen Lappen ins Gesicht geschlagen hätte. Aber eben -  ein Wort eine Tat - Rick   ging mit 8 Mädchen joggen. Eine rief den Jungs zu "ihr dürft nicht mit nur Mädchen...". Verschiedene Passanten, die diese muntere Truppe abends nach 10 Uhr joggen sahen blieben verwundert stehen und schauten ihnen nach, was die Marty-Zwillinge zur Bemerkung verlockte: "Habt ihr ein Problem". PS. Die Mädchen schliefen diese Nacht gut!


Auf sportlicher Ebene gab es ein beachtenswertes Finalspiel zwischen den  "Mitternachtsjoggern" und den "Lampenfüllern" . Hier gibt's einen Matchbericht dazu.

Eine Bildauswahl . . .

plausch.jpg (26363 Byte)

mini.jpg (28959 Byte)

noviz.jpg (30679 Byte)

essen.jpg (41924 Byte)

service.jpg (27455 Byte)

Mitternachtsjogger
&
Lampenfüller

Mini/Moskito

Novizen Es schmeckt ! Rösti und Spiegelei zum Frühstück
unterlugg.jpg (28190 Byte) Ein Nachwuchsgoalie picco2.jpg (45813 Byte) picco4.jpg (27907 Byte) pack.jpg (35581 Byte)
picco3.jpg (31534 Byte) picco1.jpg (31063 Byte) pack2.jpg (36993 Byte)
Florence Unterluggauer - die neue Goalfrau bei den Moskitos ein weiterer Nachwuchsgoalie Trainingsszenen der PIccolo und Moskito mit viel Gepäck gings wieder nach Hause