Turnierreglement Internationales Mininovizenturnier des
EHC Wettingen-Baden Mighty Beavers

1. Allgemeines
Der EHC Wettingen-Baden führt ein Turnier für Mininovizenmannschaften durch. Das Turnier ist ein Einladungsturnier. Teilnehmer sind Mannschaften der Leistungsklasse A und B Jahrgänge 1988 und jünger. Es werden Mannschaften aus dem In- und Ausland eingeladen.

2. Zeitlicher Rahmen
Das Turnier findet als Saisonabschlussturnier statt. Es wird am ersten Wochenende im März gespielt. Das Turnier dauert zwei Tage, das heisst: Samstag und Sonntag ganzer Tag.

3. Anzahl Mannschaften / Modus
Das Turnier wird mit acht Mannschaften gespielt. Die Teams werden in zwei Gruppen eingeteilt. Jeder spielt innerhalb der Gruppe gegen jeden. Nach Abschluss dieser Runde wird folgendermassen weitergespielt:
1 . Gruppe A gegen 2. Gruppe B und 2. Gruppe A gegen 1 . Gruppe B. Die Sieger der Halbfinals bestreiten den Final. Die Verlierer des Halbfinals spielen um Patz 3 u. 4.
Die Teams auf Rang 3 in den Gruppenspielen kämpfen um Platz 5 u. 6. Die Teams auf Rang 4 in den Gruppenspielen kämpfen um Platz 7 u. 8

4. Spielzeiten
Die Gruppenspiele werden jeweils 2x15 Minuten netto gespielt. (Uhr wird gestoppt.) Vor jedem Spiel wird das Eis gereinigt. Es gibt kein Einlaufen. Nach der Hälfte des Spiels gibt es eine Pause von fünf Minuten. Nachher werden die Seiten gewechselt. Bei den Halbfinals und Klassierungsspielen wird vor dem Spiel ein Penaltyschiessen durchgeführt, welches bei Unentschieden zum Tragen kommt. Diese Spiele werden 2x20 Minuten netto gespielt.

5. Klassierung
Unentschiedene Spiele werden mit einem Punkt, Siege mit zwei Punkten gewertet. Bei Punktgleichheit wird die Tordifferenz, dann die geschossenen Tore und am Schluss die Direktbegegnung gewertet.

6. Auszeichnung und Preise
Folgende Auszeichnungen werden vergeben:

  • Pokale für Turniersieger und alle teilnehmenden Mannschaften,
  • bester Skorer, bewertet werden Tore und Pässe (ohne Halbfinalpartien)
  • All-Star-Team

7. Strafen
Die Strafen werden mit 1:30 ; 3:00 ; 10:00 angesetzt. Eine Spieldauerdisziplinar- oder Matchstrafe hat eine Spielsperre als Folge.

8.Diverses
Es wird nach den Regeln des SEHV gespielt. Die Turnierleitung behält sich vor, im Falle von unvorgesehenen äusseren Einflüssen (z.B. Wetter) den Spielmodus- und das Turnierprogramm abzuändern.
Die Schiedsrichter werden durch den EHC Wettingen-Baden gestellt. Gegen Entscheide der Schiedsrichter können keine Proteste erhoben werden. Es kann auch keine übergeordnete Instanz angerufen werden. Alle Unstimmigkeiten werden nach Anhören beider Mannschaften durch die Turnierleitung geregelt und endgültig entschieden.
Die Rangverkündung erfolgt am Schluss des Turniers. Die Teilnahme in den Matchleibchen an der Siegerehrung ist für alle Teams obligatorisch.

zurück