EHC Wettingen-Baden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sponsoring - Karrieren

Drucken PDF

 

Erfolgreiche Karrieren beginnen bei den Beavers

bauer_1.jpgVon den Junioren der Mighty Beavers in die Nationalmannschaft, zu zwei Meistertiteln ...

Mit Robin Bauer (ZSC Lions), Dario Kostovic (EHC Kloten, aktuell HC Lugano) und Christian Schuster (EHC Olten, HC La-Chaux-de-Fonds) spielten und spielen noch heute Spieler in der Nationalliga, die bei unserem Verein ihr bauer_2.jpgEishockey-ABC gelernt haben. Ein weiteres halbes Dutzend spielen in verschiedenen Elite Mannschaften bei Nationalliga Clubs. Als erste Vertreterinnen unseres Vereins in einer A-Nationalmannschaft nehmen die Spielerinnen Stefanie und Julia Marty regelmässig an A-Weltmeisterschaften im Frauen-Eishockey teil. Im Jahr 2004 in Halifax, notabene als jüngste Spielerinnen des Turniers.

 

Karriereverlauf von Robin Bauer (Jg. 1974)

1980 Beginn bei der Eislaufschule Wettingen (SC Wettingen)

1986 EHC Kloten Mini-Novizen

1990-92 3x Elite Schweizermeister mit Kloten

1992/93 Schweizermeister NLA mit Kloten als 19jähriger Junior

1993/94 EHC Bülach NLB

1995 EHC Kloten

1996 EHC Bülach 1. Liga, Aufstieg in die NLB

1999 GCK Lions NLB (Teileinsätze bei ZSC Lions)

2000 ZSC Lions Schweizermeister NLA

ab 2002 Robin Bauer ist wieder aktiver Spieler bei den Mighty Beavers

 

Erfolg auch bei der Nachwuchsarbeit im Frauenhockey

Stefanie und Julia Marty, die beiden Nationalmannschafts-Spielerinnen und Stolz der Beavers-Nachwuchsarbeit, spielen ab Herbst 2007 Eishockey in Amerika. Für die beiden Spielerinnen wurden ihre Einsätze mit der Nationalmannschaft der Schweizer Frauen an der WM 2007 im kanadischen Winnipeg zum Sprungbrett für eine Eishockeykarriere in den USA. Sie erhielten ein Sportstipendium an der University of New Hampshire (Neuengland) und werden in Amerika studieren und innerhalb der National College Athletic Association, NCAA, Hockey spielen.

Stefanie und Julia Marty sind 19-jährig und waren ursprünglich Mighty Beavers des EHC Wettingen-Baden. Die letzten vier Saisons wurden sie zweimal Meister und zweimal Vizemeister mit der Frauenmannschaft des EV Zug. Jetzt haben sie sich für die «Wild Cats» der University of New Hampshire, eines der erfolgreichsten NCAA-Frauen-Eishockeyteams und vielfacher Hockey East-Champion, entschieden.

Wie man an den erfolgreichen Karrieren dieser Spielerinnen und Spieler sieht, ist es möglich, den Sprung von den Beavers bis zum Meistertitel oder auch in ausländische Ligen zu schaffen. Dank einer hervorragenden Nachwuchsarbeit und Förderung der Jungtalente kann dies auch weiterhin erreicht werden. Verschiedene Partnerteams ermöglichen die Karriereentwicklung nach wie vor.