EHC Wettingen-Baden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Marty Twins nach Amerika

Drucken PDF

Zwei Beavers in den USA

eh_frauen_marty_szq_5_w173_h_m.jpgJulia und Stefanie Marty, die beiden Nationalmannschafts-Spielerinnen und Stolz der Beavers-Nachwuchsarbeit spielen ab kommendem Herbst Eishockey in Amerika, nämlich an der University of New Hampshire in Neuengland.

Für drei Spielerinnen des zwischenzeitlich aufgelösten EV Zug wurde das letzte WM-Turnier in Kanada zusätzlich zum Sprungbrett für eine Eishockeykarriere in den USA: Julia Marty, Stefanie Marty und Stefanie Wyss erhielten in der Folge Angebote für volle Sportstipendien von mehreren US-Eishockey-Hochschulmannschaften und werden ab kommender Saison in Amerika studieren und innerhalb der National College Athletic Association, NCAA, Hockey spielen.

Der Nationalmannschaft werden sie mindestens für die beiden grossen Anlässe der kommenden Saison, den Air-Canada-Cup im Januar in Ravensburg und die Weltmeisterschaften im April in Harbin in China, zur Verfügung stehen.

Julia und Stefanie Marty sind 19-jährig und waren ursprünglich Mighty Beavers des EHC Wettingen-Baden. Jetzt haben sich für die «Wild Cats» der University of New Hampshire, eines der erfolgreichsten NCAA-Frauen-Eishockeyteams und vielfacher Hockey East-Champion, entschieden. Die Aargauer Zwillingsschwestern spielen Eishockey seit gut zwölf Jahren und kamen schon mit 15 Jahren in die Nationalmannschaft. Julia, die Verteidigerin, fasst ein Sport-, Stefanie, die Stürmerin, ein Wirtschaftsstudium ins Auge. Die letzten vier Saisons wurden sie zweimal Meister und zweimal Vizemeister mit der beim EV Zug zwischenzeitlich unerwünschten Frauenmannschaft.

Artikel Sonntagsbick:  sobli als flash    sobli_marty082007.pdf als pdf

 

juliacan.jpg

Julia Marty im Spiele gegen Kanada

stefanieger.jpg

Stefanie Marty gegen Deutschland