EHC Wettingen-Baden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sponsoring - Einleitung

Drucken PDF

Portrait

ehcwb-logo.jpg

Der EHC Wettingen-Baden wurde 1993 aus einer Fusion der beiden traditionsreichen Hockeyclubs aus Wettingen und Baden gegründet. Sitz und Austragungsort der Heimspiele ist die Sportanlage Tägerhard in Wettingen.

Der EHC Wettingen-Baden ist der Eishockeyverein, der die Hockeycracks in der Region Wettingen-Baden, Brugg, Limmattal, Furttal und Surbtal vereinigt. Zwischen den Nationalliga-Vereinen in der Region Zürich, Olten und Zug hat sich der EHC Wettingen-Baden zum komplettesten und attraktivsten Verein entwickelt. Insgesamt über 250 aktive Spielerinnen und Spieler machen die Mighty Beavers zu einem der grössten Sportvereine in der Region.

Die Mighty Beavers bekennen sich zu einem hochwertigen sportlichen Angebot, welches schwergewichtig aus der nahtlos über alle Stufen integrierten Nachwuchsförderung, der Sparte Leistungssport auf höchstem Niveau (Aktive und Nachwuchs ab Stufe Moskito) und dem Breitensport (Aktive und Nachwuchs) besteht. Neben der 1. Mannschaft verfügt der Verein über ein Team bei den Senioren und über die grösste Damen-Aktivabteilung im Kanton Aargau.

Das Hauptgewicht liegt aber unbestritten in der Nachwuchsarbeit, welche sowohl Leistungssport auf höchstem Niveau wie auch Breitensport für die Kinder und Jugendlichen ab dem Kindergartenalter anbietet. In fast einem Dutzend Mannschaften spielen Mädchen und Jungen in verschiedenen Leistungsklassen ihre Meisterschaften in der Region Zentralschweiz.

Im Nachwuchsbereich kann der EHC Wettingen-Baden auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem EHC Aarau verweisen.