Meisterschaftsspiel 2. Liga PLAYOFF 1/8-Final

EHC Wettingen-Baden - Wiki-Münsingen II - 
8 : 7 n.V. (1:1 ; 3:2 ; 3:4)

Wettingen Tägerhard: Samstag 07.02.04 20.00 Uhr Zuschauer 135 SR Gafner/ Affolter - Tore: 6. Bauer 1:0.   9. von Guntern 1:1.   26. (25:26) E.Wittwer 2:1.  26. (25:33) Schlapbach (Glauser) 2:2.  36. Gertschen (Schenk, Ryter) Ausschluss Urech 2:3.   37. P. Wittwer (Urech) 3:3.   39. Bauer (Urech) 4:3.   43. Schenk (Steck, Allemann) 4:4.   42. (41:00) P.Wittwer (Bauer, Urech) 5:4.   42. (41:50) Bauer (Auschluss Reinhard) 6:4.  56. Glauser (Wüthrich) Ausschluss Thalmann 6:5.   58. R. Dolder (Glauser) 6:6.  59. Glauser (Ryter) 6:7.   60. Urech (Thalmann) 7:7.  62. E.Wittwer (Leu) Ausschluss Lienhard Unterzahl 8:7.  -  Strafen: 11 mal 2 Minuten gegen EHC Wettingen-Baden und 8 mal 2 Minuten gegen EHC Wiki-Münsingen II.

EHC Wettingen-Baden: D'Acunto, Thalmann, Lienhard, Urech, Bauer, P. Wittwer, Monn, Heusser, Leu, E. Wittwer, Antoniadis, Goepfert, Kostovic, Frei, Marty; Meier.

EHC Wiki-Münsingen II: Stöckli, M. Dolder, Herrmann, von Gunten, Ryter, Allemann, R. Dolder, Friedli, Krebs, Reinhard, Glauser, Schenk, Schlapbach, Steck, Gertschen, Wüthrich, Wälchli.

Nachdem die Beavers zu Beginn des letzten Drittels einen Zweitore-Vorsprung zum 6:4 herausgearbeitet hatten, schmolz dieser in den letzten Minuten der regulären Spielzeit regelrecht dahin, ja Wiki-2 konnte gar in der 58.Minuten 6:7 in Führung gehen. Dann wurde es dramatisch. Ohne Torhüter versuchten die Beavers den Ausgleich zu erzielen, Wiki verpasste das leere Tor, traf nur den Pfosten und im Gegenzug gelang Urech mit einem trockenen Antritt der Ausgleich wenige Sekunden vor der Sirene. In einem letzten Ansturm aufs Berner Tor  fiel dann beinahe noch der Siegtreffer für die Beavers.

Zu Beginn der Verlängerung kassierten die Aargauer eine weitere der zahlreichen Strafen, kamen dadurch arg in Bedrängnis und überstanden eine brenzlige Situation mit Glück. Dafür gelang Eric Wittwer im folgenden Konter das siegreiche Tor.

Eine im ganzen gesehen ausgeglichene Partie, in der den  Bibern einerseits das Abschlussglück fehlte, andererseits die Verteidigung sich keine guten Noten holte. Zudem schien es zeitweise, dass die Spielleiter die Partie mit entscheiden wollten -  die Strafen wurden nicht immer sehr konsequent verteilt und die Tribüne brachte dies auch oft laut zum Ausdruck.

Rangliste

zurück